Aktuelle News im Netzwerk

Alle News auf trifft-dich.de

Aktuelle Termine im Netzwerk

Alle Termine auf trifft-dich.de

Aktuelle Kochrezepte im Netzwerk

Alle Kochrezepte auf trifft-dich.de

Selbstständig und Insolvenz

facebook LinkedIn Google+ Twitter

Newsbild_1

Heute werden wir die Frage vieler Selbstständigen / Freiberufler klären, ob Geschäft oder Praxis schließen oder fortführen.

Eine Entscheidung hierzu, trifft grundsätzlich der Verwalter in Absprache mit den Gläubigern. Sicherlich ist dabei Entscheidungsrelevant, was den Gläubigern mehr Befriedigung verschafft.

Lässt man den Betroffenen weiter seine Tätigkeit ausüben, in der weisen Voraussicht, dass er zukünftig wieder positive Einkünfte erzielt, oder empfiehlt es sich die Unternehmung zu schließen und das gesamte Vermögen zu veräußern?

Entscheidet man sich für eine fortführende Maßnahme, wird das Geschäft oder die Praxis des Selbstständigen / Freiberuflers einer Eigenverwaltung unterstellt.

In der Eigenverwaltung kann der Freiberufler dann wieder eigenverantwortlich seine Geschäfte aufnehmen, muss dennoch einen bestimmten Teil seiner Gewinne abführen. Stellen Sie in diesem Fall Ihre Insolvenzgläubiger durch Zahlungen an den Verwalter so gut, als wären Sie ein angemessenes Arbeitsverhältnis eingegangen.

Dieser Abführungsbetrag nach § 35 Abs. 2 Satz 2, §295 Abs. 2 InsO ist an den Insolvenzverwalter regelmäßig abzuführen.

Ihre Schuldnerberatung Vitovec

 

Quelle: Link zur Quelle


mehr zur Kategorie: Recht

mehr zur Thematik: Selbständigkeit Freiberufler Insolvenz

 

Publiziert durch:
Logo Schuldnerberatung Vitovec | 25. Januar 2017