Aktuelle News im Netzwerk

Alle News auf trifft-dich.de

Aktuelle Termine im Netzwerk

Alle Termine auf trifft-dich.de

Aktuelle Kochrezepte im Netzwerk

Alle Kochrezepte auf trifft-dich.de

Überzeugung des Insolvenzverwalter

facebook LinkedIn Google+ Twitter

Newsbild_1

Es macht halt Sinn ein gutes Konzept für die Tragfähigkeit Ihres Unternehmens dem Insolvenzverwalter vorlegen zu können.

Blicken wir einmal ein paar Jahre zurück, wurden insolvente Freiberufler-Geschäfte/Praxen durch den Verwalter geschlossen, da ein einfaches Verfahren ohne Haftung erwünscht war egal, ob eine positive Zukunftsprognose bestand. Erst in den letzten Jahren ist ein positiveres Denken eingetreten. Verantwortungsvollere Insolvenzverwalter sind am Werk und an einer Fortführung der Geschäftstätigkeit trotz Haftung und Mehraufwand interessiert. So einfach wie es sich nun hier liest ist es aber nicht ganz so in der Praxis, vielmehr muss hier der Verwalter zwecks Fortführung der Geschäftstätigkeit überzeugt werden.

Diese Überzeugungsarbeit kann nur durch erstklassige, aussagefähige Betriebszahlen vermittelt werden. Daraus muss eine günstige Zukunftsprognose erkennbar sein, möglicherweise sogar in Form eines Businessplans. Als Freiberufler sollten man daher auch gute kaufmännische Fähigkeiten besitzen um den Insolvenzverwalter anhand eines tragbaren Konzeptes zu vermitteln, dass man in der Lage ist den Geschäftsbetrieb wieder selbst fortführen zu können.

Also, nur eine zähe Verhandlung unterlegt mit einem erstklassigen Konzept, dass erkennen lässt, das der Geschäftsbetrieb ohne eine Schmälerung der Insolvenzmasse erneut betrieben werden kann versprechen den besten Erfolg, dass der Verwalter dem positiv gegenübersteht.

Ihre Schuldnerberatung Vitovec

 

Quelle: Link zur Quelle


mehr zur Kategorie: Allgemein

mehr zur Thematik: Insolvenzverwalter Haftung Fortführung der Geschäftstätigkeit

 

Publiziert durch:
Logo Schuldnerberatung Vitovec | 13. Februar 2017